Wer bin ich und warum

Ich bin Regina und ernähre mich bereits seit einigen Jahren vegan. Als ich meine gute Freundin Julia 2017 kennen gelernt habe, war ich noch weit davon entfernt. Ein erster Impuls fand statt – die Frage war warum Kühe Milch geben – und regte zum Nachdenken an. Mein Interesse wuchs. Ich wollte wissen wie dieses Vegan so geht und was man da so isst. Mit jedem Treffen fand ich mehr und mehr Gefallen daran. Wollte wissen, was man statt dessen nimmt oder was wie schmeckt. An ein komplettes Leben ohne Tierleid war allerdings noch lange nicht zu denken. Das Bewusstsein hin zu mehr gesunder und vollwertiger Kost stieg. Der Weg weg von Billigprodukten aus dem Supermarkt begann.

Der eigentliche Plan war ein Lebensstil mit Bio und Demeterprodukten die regional und saisonal zu erstehen sind. Dazu zählten zum damaligen Zeitpunkt noch nicht der Verzicht auf Fleisch.

Nach einem Umzug im Jahr 2018 habe ich einfach aufgehört…. Es gab ab einem Zeitpunkt einfach keine tierischen Lebensmittel mehr auf meinem Speiseplan. Es war ein schleichender Prozess der mir ein ganz anderes Bewusstsein zum Leben eröffnet hat.

– Abwechslungsreich und bunt –

Die Vielfältigkeit der pflanzlichen Küche begeistert mich jeden Tag aufs Neue. Zu realisieren, dass ich gar nicht all das Kochen kann, was man aus den verschiedenen regionalen & saisonalen Produkten zaubern könnte, stimmt mich fast etwas sentimental.

Ich möchte dir zeigen, wie einfach und lecker rein pflanzliche Ernährung ist.

Verstehe wie ich, dass es kein Verzicht sondern Genuss pur ist.

**********

Lass dich entführen auf wunderbare Reisen zwischen Natur und Kochtopf. Schau mir über die Schulter, lausche, lerne und lache. Ich liebe es über meine Erfahrungen zu berichten und dir meine Sicht der Dinge zu erklären. Vielleicht kannst auch du etwas davon für dich und dein Leben mitnehmen.

Ich liebe Essen und Lebensmittel. Egal ob es der Einkauf auf dem Markt ist, das Sammeln von Obst am Wegesrand und Pilzen im Wald oder der Gang in den Supermarkt. Ein für alle Mal die Scheuklappen abgelegt, gab es bei mir kein Halten mehr und ich entdecke jeden Tag neue Dinge die sich so wunderbar im Speiseplan integrieren lassen. Seit ich auf dem Land lebe hat sich das noch weiter vertieft. Mehr dazu im Blog.

– Feel balanced –

Ausgewogen und vollwertig sollte unsere Lebensnahrung sein. Die Natur hat so viel zu bieten. Seit ich bereits zum wiederholten Mal das Thema Basenfasten für mich entdeckt habe, ist mir bewusst wie wichtig es ist die eigene Balance zu finden. Eine Auszeit, die mein Leben komplett verändern sollte. weg von dem mehr und viel in dieser Welt hin zu einem ausgewogenen weniger. Ein Leben nach der 80:20-Regel in allen Bereichen. Essen ist lebensnotwendig und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Nur wenn wir diesen einen unseren Körper gut versorgen, können wir viele Jahre leistungsstark in ihm verbringen.

Du kannst erreichen was du möchtest, wenn du gut zu dir bist.

Zu einem bewussten Lebensstil gehört neben der Nahrung für die Zellen auch die für den gesamten Körper sowie den Geist. Ich praktiziere seit 2 Jahren Yoga und befinde mich durch verschiedene Stilrichtungen auf einem Weg zu mir selbst.

Ich lebe und lasse leben. Um mich herum darf jeder sein wer er ist. Bei mir zu Hause freue ich mich, wenn begeistert gegessen wird, was die Lieblingsköchin so zaubert.

Ich liebe meine Art zu sein. Meine Energie, die Liebe zum Essen und der Natur mit all den wunderbaren Facetten.

– Behind the scenes –

Im Jahr 2019 habe ich meine Begeisterung für die veganen Speisen in einem Kochblog ausgelebt. Du findest auf www.veganydays.de viele abwechslungsreiche Gerichte die meinen Alltag bereichern. Zudem gibt es Tips zum Reisen und Essen gehen.

Ende 2019 habe ich gelernt wie man selbst Tofu herstellt. Ich war so begeistert wie einfach das ist und stelle nun mittlerweile mit Leidenschaft nebenbei auch meine eigene Sojamilch und Soja-Joghurt her. Anfang 2020 folgte die Herstellung von Tempeh. Es ist unglaublich toll zu wissen, was man verarbeitet und wie ein Produkt entsteht.

Mein Umfeld ist so positiv wie ich selbst auch.

– Das Bierglas ist schließlich immer halb voll und nie halb leer! –

Ich habe in all den Jahren keinerlei negative Stimmung meiner Lebensweise entgegen gebracht bekommen. Ich bin glücklich darüber dass meine Umwelt mich als die nimmt die ich bin. Statt blöder Kommentare muss ich backen und kochen – man sagt ich zaubere – und neugierige Fragen nach dem „wie“ beantworten. Mit der Zeit häuften sich die Fragen: Wie geht das denn so und was muss man denn dabei so beachten – wenn man ein bisschen mehr „vegan“ sein möchte.

Anfang 2021 habe ich mich dazu entschlossen eine Ernährungsberaterausbildung zu machen um bei Fragen mit wichtigem Hintergrundwissen zur Seite zu stehen. Ich bilde mich stetig weiter um meinen Wissendurst zu stillen und dich an den tollen Erkenntnissen teilhaben zu lassen.

**********

Ich freue mich, dir mein Wissen näher zu bringen und dich auf deinem Weg zu begleiten!

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"